Besucherrekord auf dem Flugplatz Zweisimmen

Am 12. Oktober fand, wie jedes Jahr im Oktober, die Tour de Cervelat statt, ein Freundschaftstreffen der Berner Oberländer Privatpiloten.
Die Idee ist die, dass möglichst viele Piloten die vier Oberländer Flugplätze Thun (LSZW), Reichenbach (LSGR), Saanen (LSGK) und Zweisimmen (LSTZ) besuchen und dabei grosszügig bewirtet werden. Am Morgen mit Kaffee und Gipfeli, am Nachmittag mit einem Zvieriplättli oder Kaffee und Kuchen.
Im Turnus ist jedes Jahr ein anderer Flugplatz für das Mittagessen zuständig. Dieses Jahr war Zweisimmen wieder dran.
Marco Zürcher, der Präsident des Aeroclubs Berner Oberland, und seine Partnerin Ruth hatten sich freiwillig für die Kulinarik gemeldet. „Ghackets mit Hörnli u Öpfumues“ für mehr als 40 Personen hatten sie eingekauft. Verständlich, dass die beiden ziemlich bleich wurden, als auf dem Flugplatz Zweisimmen um 11:55 Uhr immer noch gähnende Leere herrschte:

 

Zwanzig Minuten später standen ganze 19 Flugzeuge auf dem Visitor Parking. Selbst die Wiese vor der Segelflugbaracke war voll belegt. Ein absoluter Besucherrekord für Zweisimmen, und hoffentlich ein gutes Zeichen für den Fortbestand der BeO-Aviatik!
Hier sind ein paar Standbilder aus diesem Video:

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.